Digital Storytelling

„The Europe of our lives“

Seit Oktober 2017 arbeiten insgesamt 6 Partnerländer zusammen um die Technik des digitalen Geschichtenerzählens in die Vermittlung von Lehrplaninhalten zu integrieren und eine Reihe von digitalen Geschichten zu relevanten Themen wie Migration, Zivilcourage, Rechte, Bildung, Gesundheitsförderung oder Arbeitssuche zu produzieren.

 

Die Projektpartner stammen aus Spanien, dem Vereinigten Königreich, Litauen, Polen und Belgien.

Projektziele

Ziel ist es, über die bloße Vermittlung von Information und Kommunikation hinauszugehen. Wir wollen Digital Storytelling als Mittel des Ausdrucks und der persönlichen und sozialen Kommunikation nutzen und dieses Werkzeug PädagogInnen und SchülerInnen zur Verfügung stellen.

 

Es sollen dabei Geschichten entstehen, die mit persönlichen und sozialen Bedürfnissen zu tun haben; Geschichten über Identität, kulturelles Erbe der Umwelt, der Stadt und dem Land, mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft unserer europäischen Gesellschaft und sozialer Gerechtigkeit.

Hauptziel ist es, die Technik des digitalen Geschichtenerzählens zu nutzen, um unsere innere Welt, unsere Wünsche und Bestrebungen und die Hauptkonflikte unserer gegenwärtigen Gesellschaft auszudrücken. Es wird ein Lehrleitfaden (Teaching Guide) über Aktivitäten, Lehrstrategien und Methodik zu Digital Storytelling verfasst. Dieser Lehrleitfaden wird in die sechs Sprachen der Partnerländer übersetzt.

 

--> Plakat als Download

 

Projektpartner

Ceper „Fuensanta“, Cordoba, Spanien
Loughborough University, Loughborough, England
Lieporiu mokyklos benduomene, Siauliai, Litauen
Perspectives, Flemalle, Belgien
Fundacja Pro Scientia Publica, Wroclaw, Polen

 

"This project has been funded with support from the European Commission.
This publication (communication) reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein."


 

 


Möchten Sie mehr über dieses Angebot erfahren, kontaktieren Sie:

SPES Familien-Akademie
T: 07582/82 123 - 71
F: 0758282 123 - 49
prellingersymbolspes.copunktat

Zurück zur Übersicht