Sicher bewegt - Elternhaltestellen

Mehr Bewegung und Sicherheit für Volksschulkinder am Schulweg

Kinder gehen zu Fuß anstatt mit dem Auto bis vors Schultor gebracht zu werden. Eigens gekennzeichnete „Elternhaltestellen“ in der Gemeinde markieren den Ort, an dem die Volksschulkinder ihren Fußweg beginnen. Um Sicherheit zu gewährleisten werden gemeinsam mit Gemeinde, Schule, Eltern und Exekutive Schulwegvarianten ausgewählt und anschließend von Verkehrstechnikexperten geprüft.

Das Ergebnis sind mehr Fitness und Spaß für die Schulkinder sowie ein geübter Umgang mit verschiedenen Verkehrssituationen.

 

Referenzen

Elternhaltestellen wurden mit unserer Unterstützung bereits in rund 20 Gemeinden eingeführt. 10 weitere sollen bis Jahresende noch folgen.

 

Wir unterstützen und begleiten Sie

Profitieren Sie bei der Planung und Einführung der Elternhaltestellen von unseren umfassenden Erfahrungen und vielen Best-Practice-Beispielen der bisherigen Elternhaltestellen-Gemeinden.

  • Beratung
  • Rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Moderation der Arbeitsgruppen
  • Infofolder und zahlreiche Vorlagen für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Elternhaltestellen-Schilder
  • Kontakterstellung zu unterstützendem Netzwerk aus Partnern
  • Leitfaden

 
Informationen und Downloads

In unserem Downloadbereich können Sie Folgendes herunterladen:

  • Leitfaden und Teilnahmevereinbarungen
  • Muster für Einladungen & Informationen
  • Arbeitsmaterial für Arbeitsgruppen
  • Informationen zu den Themen: Recht, Behörde & Versicherung
  • Vortragsideen
  • Pressespiegel

 


Bild: © Kids4pictures, Fotolia.com


Möchten Sie mehr über dieses Angebot erfahren, kontaktieren Sie:

Projektmanagerin & Trainerin
T: +43 (0)7582 82123-70
F: +43 (0)7582 82123-49
appeltsymbolspes.copunktat

Trainer/innen


Zurück zur Übersicht