flinc

Junge Frau hält Zeigefinger hoch
© Andres Rodriguez, Fotolia.com

flinc wurde in Deutschland als internetbasiertes Mitfahrsystem entwickelt , es funktioniert mit Google Maps und ist daher europaweit anwendbar.

So funktioniert flinc

  • Melden Sie sich kostenlos mit Ihrem Namen, Ihrer Email-Adresse und einem Passwort unter www.flinc.org an
  • Sie können dann unverbindlich Fahrtangebote oder Mitfahrgesuche eingeben.
  • flinc sucht daraufhin automatisch nach potenziellen Fahrer/inne/n oder Mitfahrenden
  • Aus den vorgeschlagenen Personen wählen Sie jene aus, die für Ihre Fahrgemeinschaft am passendsten erscheint und senden eine Anfrage zur gemeinsamen Fahrt (ggf. kontaktieren Sie diese via flinc-Chat, SMS oder Telefon und vereinbaren einen passenden Abfahrtsort oder Treffpunkt)
  • Sobald die angefragte Person die Anfrage bestätigt hat, ist die Fahrgemeinschaft vereinbart.


Die Vorteile

flinc bietet einige Vorteile gegenüber „herkömmlichen“ Fahrgemeinschaften

  • Vermittlung von Fahrgemeinschaften auch auf Teilstrecken
  • als App auf Smart-Phones (Android) und iPhones
  • bei einigen Navigationssystemen fix integriert (etwa Bosch, Navigon)
  • Gruppengründung verringert das Hemmnis Fahrgemeinschaften zu bilden („Mit jemandem, den/die ich nicht kenne, aber dieselbe Veranstaltung/Firma/etc. besucht, würde ich eher mitfahren, als mit jemand komplett Fremden“) und macht sichtbar wo Fahrgemeinschaften möglich sind. Der Gruppenfahrplan ist sehr einfach in bestehende Homepages oder Blogs zu integrieren.
  • Sicherheit durch Registrierung und den Aufbau eines Vertrauensnetzwerks (persönliche Kontakte, Gruppenkontakte, Kontakte meiner Kontakte) sowie die Möglichkeit zur Bewertung im Anschluss an gemeinsame Fahrten.
  • Kalenderfunktion: Fahrten eines Monats auf einen Blick
  • Automatische Berechnung von Zeit, Weg, möglichen Mitfahrbeitrag und CO2-Einsparung

 

flinc begeistert Sie?

Die Herausforderung an Mitfahrbörsen ist v.a. die Erreichung der kritischen Masse – erst wenn genügend Menschen Fahrten anbieten und Mitfahrten suchen, dann funktioniert ein Mitfahrnetzwerk richtig. Um diese zu erreichen sind entsprechend Marketing- und bewusstseinsbildende Maßnahmen zu setzen.
Als Unternehmen, Veranstalter aber auch als Privatperson können Sie die Menschen über flinc informieren, indem Sie:

  • flinc als Anreisemöglichkeit angeben
  • einen flinc-Button in Ihrer Signatur verwenden
  • über flinc in Ihrem Programm und auf Ihrer Homepage informieren
  • eine Gruppe auf flinc gründen, den Gruppenfahrplan auf Ihrer Homepage anzeigen und Ihre TeilnehmerInnen in die Gruppe einladen
  • Folder und Flyer auflegen (lasse ich Ihnen gerne zukommen)
  • Plakate aufstellen und Poster aufhängen (auch Plakate oder Poster lasse ich Ihnen gern übermitteln)
  • selbst flinc nutzen und in persönlichen Gesprächen auf flinc hinweisen 

flinc findet sich immer wieder auch in der medialen Berichterstattung und das System wird bei Veranstaltungen, in Schulen, Hochschulen, Gemeinden oder Vereinen beworben!

Für Fragen oder Anregungen zu flinc steht Ihnen Hubert Zamut unter +43 7582 82123-64 oder  flincsymbolspes.copunktat gerne zur Verfügung!