Integration für Familien mit Kindern

Familien mit Kindern von Anfang an in die Gemeinde integrieren


Familien mit Kindern aus Drittstaaten sind eine besonders wichtige Gruppe, wenn es darum geht, Integration von Anfang an zu fördern. Sie brauchen gezielte Unterstützung, um Kontakte und soziale Netzwerke in der Gemeinde aufzubauen.

Wir bieten Schulungen zur Leiterin von Eltern-Kind-Gruppen und zum Vereinslotsen/zur Vereinslotsin.

Informationen und Downloads dazu:

 

Projektziele

In zwei Lehrgängen mit jeweils unterschiedlichem Fokus werden interessierte, offene Menschen zu LotsInnen ausgebildet. Die LotsInnen führen Familien aus Drittstaaten an die österreichische Gesellschaft heran und erweitern ihre sozialen Netzwerke. Sie schaffen niederschwellige Angebote, wie Eltern-Kind-Gruppen und Vereinsassistenz und fungieren als BrückenbauerInnen zwischen den eigenen, österreichischen und anderen in der Umgebung lebenden Kulturkreisen.

Wir unterstützen zudem die Vernetzung mit familienrelevanten und zivilgesellschaftlichen Einrichtungen (Eltern-Kind-Zentren, Vereine etc.) und öffentlichen Leistungsträgern (Gemeinden, Integrationsbehörden, etc.).

Projektpartner

Der Projektträger SPES Familien-Akademie setzt das Projekt NIF mit dem SPIEGEL-Elternbildung des Katholischen Bildungswerks OÖ und dem Institut für Interkulturelle Pädagogik um.


  

Projektdauer

Die Laufzeit für das Projekt beträgt zwei Jahre vom 1. Jänner 2020 bis 31. Dezember 2021.

Fördergeber

Dieses Projekt wird durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds, das Bundeskanzleramt und die OÖ Integrationsstelle kofinanziert.


    


Möchten Sie mehr über dieses Angebot erfahren, kontaktieren Sie:

Projektmanagerin & Trainerin
T: +43 7582 82123-70
F: +43 7582 82123-49
appeltsymbolspes.copunktat

Trainer/innen


Zurück zur Übersicht