Die Zeit der reifen Sinnsucher

Partnerveranstaltung

Mo. 21.01.2019

Perspektiven für die dritte Lebensphase (55 bis…)


Ab der Mitte des Lebens sieht sich der Mensch verstärkt mit der Tatsache der eigenen Vergänglichkeit konfrontiert. Der Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand markiert einen spürbaren Einschnitt.

Andererseits bringt die dritte Lebensphase viele neue Freiheiten und Chancen mit sich. Man spricht von den jungen Alten, dem zweiten Aufbruch oder der Phase des Unruhestandes.

Viktor Frankl, der Begründer der Logotherapie und Existenzanalyse, beschreibt den Menschen als das Wesen auf der Suche nach dem Sinn. Möglicherweise ist die dritte Lebensphase eine besondere Zeit der Sinnsuche:  reif genug, um sich den wesentlichen Lebensfragen zuzuwenden und noch in der Lage, sich auf die Suche nach neuen Lebenshorizonten zu machen.

Dabei sind wir gefragt: 

  • Welche Potenziale und Fähigkeiten möchte ich noch entfalten?
  • Wohin weist meine Sehnsucht? Was möchte ich noch erleben?
  • Welches „Erbe“ möchte ich der nächsten Generation hinterlassen? Was will ich der Welt zurückgeben? Wofür möchte ich mich einsetzen?
  • Wie gestalte ich die Freiheit des Ruhestandes sinnerfüllt?
  • Wie möchte ich erfüllt alt werden?

Der Vortrag knüpft an diese Fragen an und schlägt eine Brücke zur persönlichen Lebensgestaltung. Aufbauend auf den Überlegungen Viktor Frankls nimmt auf verschiedene Möglichkeiten zur Sinnsuche in der dritten Lebensphase Bezug.

 

Teil 1: Dem Sinn auf der Spur – Im Dialog mit der Sehnsucht nach dem „guten Leben“ – 13. Juni 2018

Teil 2: Sinn-Perspektiven für die dritte Lebensphase (55 – 75 Jahre) – 21. Jänner 2019
Teil 3: Sinnvoll Führen – sinnerfüllt Arbeiten – Mai/Juni 2019

Ort: SPES Zukunftsakademie, Panoramaweg 1, 4553 Schlierbach

Zeit: Montag, 21. Jänner 2019 19:30 Uhr

Freier Eintritt - freiwillige Spenden zugunsten des SPES Vereins sind möglich


Der Vortragende:

© Sophia Humer

Günther Humer, Dipl.-Ing., MSc, beschäftigt sich in seiner beruflichen Tätigkeit mit Zukunftstrends, regionalen Zukunftsprozessen und Bürgerbeteiligung. Freiberuflich ermuntert er als Vortragender und systemischer Coach zur Auseinandersetzung mit den Themen Sinn und Potenzialentfaltung.

Seine persönlichen Sinnquellen sind seine Familie, ehrenamtliches Engagement, Glaube und Meditation, langjährige Freundschaften und Begegnungen, Bewegung in der Natur, inspirierende Initiativen und Menschen sowie die Überzeugung, dass es sich lohnt, der Sehnsucht nach dem „guten Leben“ zu folgen.

Anreise-Infos zum SPES Seminarhotel unter:

Tel.: 07582 / 82123
Mail: hotel@spes.co.at
 


Zurück zur Übersicht