Dr. Juliane Bogner-Strauß in der SPES Zukunftsakademie

Bild: Dr. Juliane Bogner-Strauß in der SPES Zukunftsakademie

Bundesministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß besuchte SPES Zukunftsakademie in Schlierbach


Die Bundesministerin für Frauen und Gleichstellung, Familien und Jugend besuchte am Dienstag 18. September die SPES Zukunftsakademie in Schlierbach. Die SPES Familien-Akademie stellte der Ministerin die verschiedensten Projekte im Familien- und Jugendbereich vor.

Das Projekt FamilienpatInnen, das im Bezirk Kirchdorf und Steyr-Land seit 2015 läuft und wo Eltern von ehrenamtlichen Paten und Patinnen bei ihrer Aufgabe unterstützt werden können. Das Projekt FamilienpatInnen soll auf weitere Bezirke und in andere Bundesländer ausgeweitet werden.

Bei der Couragierten Gemeinde geht es darum, dass Gemeinden eine Handhabe gegen Vandalismus, Lärmbelästigung und Diskriminierung zur Verfügung gestellt bekommen können. Der Bürger-, Frauen- und Jugendrat ist ein Instrument um Menschen wieder vermehrt in die Agenden einer Gemeinde einzubinden. Die Ministerin fand lobende Worte für die Vielfalt und Relevanz der Projekte.

  

  Drin. Juliane Bogner-Strauß
  Bundesministerin für Frauen und Gleichstellung,
  Familien und Jugend





 © Brunner/SPES

 

 

© Brunner/SPES

 
Kontaktdaten und Infos zu weiteren Projekten der SPES Familien-Akademie.

Zurück zur Übersicht