Rekordjahr in der Erwachsenenbildung

Bild: Rekordjahr in der Erwachsenenbildung

So oft gebucht wie nie zuvor! Die ARGE Bildungshäuser Österreich mit ihren 19 Mitgliedern verzeichneten 2018 ein Rekordergebnis: Seit Beginn ihrer Aufzeichnungen wurden noch nie so viele Bildungsveranstaltungen in einem Jahr durchgeführt.

Die SPES Zukunftsakademie ist seit 2005 Mitglied der ARGE Bildungshäuser und verfügt über ein vielseitiges Bildungsprogramm, top ausgestattete Seminarräume in unterschiedlicher Größe, einem Panoramarestaurant und Nächtigungsmöglichkeiten in hochwertigen und modernen Einzel- und Doppelzimmern. Das Bildungsangebot reicht von der Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu Gemeinde- und Regionalentwicklung, Team-Buildung, Führungskräfte-Ausbildung und Change Management.

Rekordjahr 2018 in Bezug auf Veranstaltungen, Teilnahmen und Unterrichtseinheiten*

Die Bildungshäuser der ARGE BHÖ führten im Rekordjahr 2018 16.050 Bildungsveranstaltungen (VA) durch. Gegenüber dem Vorjahr sind die Veranstaltungszahlen um 9 % (1.274 Veranstaltungen) gestiegen. Das bedeutet ein Allzeitrekordhoch bei den Veranstaltungszahlen und bei den Teilnahmezahlen. Die Teilnahmezahlen stiegen um 11 % (42.037 TN) auf 411.932 Teilnahmen.

Dementsprechend sind auch die durchgeführten Unterrichtseinheiten gestiegen (4 %; 5516 UE). Insgesamt wurden 150.977 Unterrichtseinheiten (UE) durchgeführt. Mit diesen Zahlen belegt die ARGE BHÖ die hohe Bedeutung als Weiterbildungsträger in der österreichischen Erwachsenenbildung. Organisiert und durchgeführt wurden diese Veranstaltungen von 540 angestellten MitarbeiterInnen und 1.965 freiberuflichen TrainerInnen und ReferentInnen.


Gesundheit ist nach wie vor das Top-Thema der Bildungsveranstaltungen

Der thematische Bereich Gesundheit/Wellness/Sport verzeichnet mit 21% die meisten Veranstaltungen. Gefolgt von Kunst/Kreativität mit 20% und Lebensorientierung mit 17%.

Internationalisierung als Zukunftsschwerpunkt

Ein Schwerpunkt der ARGE Bildungshäuser ist die verstärkte Internationalisierung. Im Rahmen von Erasmus+ Projekten wurde die internationale Vernetzung ausgebaut und trug 2018 erstmals konkrete Früchte. So konnte in Kooperation mit einer strategischen Partnerschaft, an der auch die SPES Zukunftsakademie aktiv beteiligt war, ein internationales Symposium zum Thema „Mutmachende Erwachsenenbildung“ durchgeführt werden. Für 2019 ist die Veröffentlichung eines internationalen Positionspapiers zur Bedeutung der allgemeinen Erwachsenenbildung gemeinsam mit deutschen und Südtiroler Verbänden vorgesehen.

Vorstandsmitglied Peter Jungmeier analysiert: „Das Ergebnis von 2018 zeigt, dass der allgemeinen Erwachsenenbildung nach wie vor eine sehr große Bedeutung zukommt. Bildungshäuser mit ihrem hoch qualifizierten Personal sowie ihrem besonderen Ambiente bieten ihren Gästen einen idealen Lernort für zeitgemäße und kreative Weiterbildung.“

Die SPES Zukunftsakademie ist stolz, Teil der ARGE-Erfolgsgeschichte zu sein und wird auch in Zukunft das Beste für seine Kundinnen und Kunden geben.

Bildtitel: ARGE Vorstand zieht zufrieden Bilanz: v.l.n.r. Alexander Laimer-Netsch, Peter Jungmeier, Gaby Filzmoser, Günther Lengauer, Erich Wagner-Walser, Anna Thaller, Angela Schmid

*Quelle Fakten: ARGE Bildungshäuser Österreich, Foto: © ARGE

 

 

Zurück zur Übersicht