Wie können Unternehmen und Gemeinden mit einer sich ständig veränderden Welt umgehen?

Bild: Wie können Unternehmen und Gemeinden mit einer sich ständig veränderden Welt umgehen?

Am 10. und 11. März 2022 fand das 3. Treffen im Rahmen des Erasmus+ Projekt „Kreative Agilität - Wie kunstbasierte Strategien die digitale und analoge Kommunikation in Organisationen transformieren" in der SPES Zukunftsakademie statt.

Ein weißes Blatt Papier, eine leere Leinwand, ein Text, der für die Theateraufführung lebendig werden soll. Sich einlassen auf einen kreativen Prozess, dessen Ergebnis nicht vorhersagbar ist. Das kennen Künstler:innen allzu gut. Sie haben künstlerische Strategien entwickelt, um sich durch ein offenes Feld zu bewegen.

Auch Unternehmen und Organisationen sind laufend Veränderungs- und Innovationsprozessen unterworfen. Die Anforderungen an Kommunikationsfähigkeit, Selbstorganisation und Flexibilität steigen zunehmend.

Im Erasmus+ Projekt „Kreative Agilität“ entwickelt die SPES Zukunftsakademie mit den Partnern Kubus Kulturvermittlung (Lie), Hochschule für Künste im Sozialen (D) und Züricher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (CH) ein Training für Führungskräfte in Unternehmen und Organisationen.

Sie leiten ein Team und sind Führungskraft? Werden Sie Teil eines Experiments! Lernen sie künstlerische Strategien und die Kunst der Moderation ergebnisoffener Prozesse kennen.

Sind Sie interessiert an diesem zweitägigen Training im Herbst 2022 teilzunehmen? Dann melden Sie sich bei uns.

Birgit Appelt
appeltsymbolspes.copunktat
T: 07582/82123-70

 

 

Zurück zur Übersicht